Geschriebene und gesprochene Form

Allgemein

Die Schreibweise eines Fachbegriffs lässt bekanntlich nicht automatisch auf die korrekte Aussprache schließen.

Unterschiede zwischen geschriebener und gesprochener Form gibt es in jeder (Fach-) Sprache in mehr oder weniger starker Ausprägung.

Gerade im medizinischen Bereich sind anderssprachige Fachbegriffe wie „Impingement“ (gesprochen: „impintschment“) oder „White Matter Lesions“ (gesprochen: „weit mätter liehschens“) jedoch allgegenwärtig.

Bei der Nutzung von Spracherkennung…

… gilt es, diese Differenz zwischen geschriebener und gesprochener Form zu beachten.

Wenn Sie Ihrem Vokabular ein neues Wort hinzufügen, dessen Aussprache sich von der Schreibweise unterscheidet, können Sie diesem Wort eine Ausspracheform zuordnen.

So kann sichergestellt werden, dass auch Fremdwörter zuverlässig erkannt werden.

Für Fragen zum Umgang mit entsprechenden Fach- und Fremdwörtern bzw. Eigennamen in Ihrem Vokabular stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Das 4voice Memo-Spiel

Mit unserem Memo-Spiel möchten wir die Aufmerksamkeit spielerisch auf die Lernfähigkeit der Spracherkennung hinsichtlich geschriebener Form und Aussprache eines Wortes lenken.

Viel Spaß beim Finden der richtigen Paare:

  • Geschriebene Form
  • 4voice AG
  • @
  • conhIT
  • Impingement
  • Key User
  • OP-Bericht
  • Peak-Flow-Meter
  • ThinClient
  • voice4medicine
  • White Matter Lesions
  • Gesprochene Form
  • for wois ah geh
  • at Zeichen
  • konn hit
  • impintschment
  • ki juser
  • oh peh Bericht
  • piek floh Meter
  • sinn kleient
  • wois for medisin
  • weit mätter liehschens