... durch Sprache Zeichen setzen!


Die 4voice-Vokabularindividualisierung

Unsere medizinischen und juristischen Fachbereichsvokabulare können nach persönlichen Vorgaben angepasst werden. Alternativ können individuelle Wortschätze auch ohne Zugrundelegung eines speziellen Fachbereichs erstellt werden. Dies kann sinnvoll sein, wenn der Arbeitsalltag weder medizinische noch juristische Inhalte bedient.

Die Erstellung individueller Vokabulare erfolgt mithilfe von Texten (z.B. Befunde, Gutachten, Briefe etc.) aus dem praktischen Arbeitsalltag der Anwender.

Hierzu werden die uns zur Verfügung gestellten Dokumente, falls notwendig, zunächst anonymisiert. Etwaige Rechtschreibfehler werden in diesem Schritt automatisiert korrigiert. Anschließend werden Fachbegriffe und nutzerindividuelle Schreibweisen extrahiert. Die Liste dieser Nutzerwörter dient, neben den Texten, dann der Vokabularindividualisierung.

Diese kann pro Sprecher oder – bei gleichem Aufgabengebiet – für mehrere Anwender gemeinsam durchgeführt werden.


Welchen Nutzen hat eine Vokabularindividualisierung?

Die Individualisierung des eigenen Vokabulars erleichtert Sprechern den Einstieg in die Spracherkennungsnutzung. Sie minimiert von Beginn an die Korrekturrate, da anwenderspezifische Wörter und Redewendungen bereits enthalten sind und nicht erst während des Diktierens hinzugefügt werden müssen. Eine hohe Erkennungsgenauigkeit steigert zugleich die Akzeptanz für die neue Software und ebnet so den Weg für einen langfristig erfolgreichen Einsatz im Arbeitsalltag.


Bei Fragen hierzu kontaktieren Sie uns jederzeit gern unter: 089/24410440.