• 4voice Zusatzmodule zu Dragon Medical Direct

DSync4NMS

Das Serverprogramm DSync4NMS gleicht die Benutzer aus einem Active Directory (AD) automatisch mit DMD-Sprechern am Nuance Management Server (NMS) ab. Damit müssen Spracherkennungsnutzer nur noch an einer Stelle angelegt und gepflegt werden – nämlich im AD.

Einfache Benutzer- und Lizenzverwaltung

Anhand einer konfigurierbaren Gruppenzuordnung im AD werden die Anwender automatisch als Sprecher am Nuance Management Server (NMS) eingetragen und bekommen eine freie DMD-Lizenz sowie einen entsprechenden 4voice Fachwortschatz zugewiesen.

Scheidet ein Anwender aus oder wechselt die Abteilung und wird daher im AD aus der Gruppe der Spracherkennungsnutzer entfernt, wird der zugehörige Sprecher automatisch auch am NMS deaktiviert, wobei die Benutzerdaten erhalten bleiben. Seine Lizenz wird freigegeben und steht für neue Sprecher zur Verfügung.

Besonders bei einer höheren Nutzerzahl und häufigen Wechseln reduziert dieses Werkzeug den Aufwand in der IT enorm.

Kontrolle über verfügbare Lizenzen

Mit DSync4NMS haben die IT-Verantwortlichen stets die Kontrolle über verfügbare DMD-Lizenzen.

Sollten während des Abgleichs bspw. zu wenig DMD-Lizenzen vorhanden sein oder zeitlich begrenzte Testlizenzen abzulaufen drohen, erhalten die Lizenzverantwortlichen eine Benachrichtigung per E-Mail.

Ebenso werden die Lizenzverantwortlichen per E-Mail benachrichtigt, wenn die Zahl der freien DMD-Lizenzen auf unter 10% fällt. So können rechtzeitig weitere Lizenzen beschafft werden, bevor es zu Engpässen kommt.

Optimale Nutzung der Spracherkennung

Zudem analysiert DSync4NMS die zugewiesenen DMD-Lizenzen im Hinblick auf die Nutzung.

Wenn eine zugeteilte Lizenz seit längerer Zeit (Standard 30 Tage) nicht genutzt wurde, werden die Lizenzverantwortlichen per E-Mail benachrichtigt. So können die Gründe für die Nicht-Nutzung der Spracherkennung mit dem Sprecher geklärt werden, ihm ggf. Unterstützung angeboten oder die Lizenz an einen Kollegen vergeben werden.

Damit unterstützt DSync4NMS die IT-Verantwortlichen neben der Erleichterung des operativen  Betriebs auch dabei, eine optimale Nutzung der erworbenen Lizenzen und eine langfristig produktive Dokumentation mit Spracherkennung sicherzustellen.

Bequeme Konfiguration über den Browser

Alle Einstellungen in DSync4NMS (z.B. Gruppenzuordnung im AD, E-Mail-Adressen für Benachrichtigungen an IT-Verantwortliche, Parameter, ab wann eine Benachrichtigung erfolgen soll etc.) können bequem im Browser vorgenommen werden.

4voice Autofokus

Mit dem 4voice  Autofokus können in der DMD Zielfenster für das Diktat gespeichert werden.

Die Spracherkennung erfolgt dann immer automatisch im gewünschten Fenster, auch wenn der Anwender mit dem Cursor gerade in einem anderen Programm arbeitet.

Diese Einstellung bleibt auch erhalten, wenn die DMD zwischendurch geschlossen wird.

Dabei können auch mehrere Fensternamen hinterlegt werden. Immer wenn ein Anwender die Spracherkennung nutzt und das jeweils gewünschte Zielfenster öffnet, geht das Diktat automatisch in dieses Fenster.